Taiwanesische Gua Bao Burger

By in ,
Jump to Recipe
Taiwanesische Gua Bao Burger

Gua Bao Burger sind ein klassisches Street Food aus Taiwan. Es ist so eine Art Burger aus einem gedämpften Hefebun. Durch das Dampfgaren sind die Buns extrem weich und fluffig. Sie werden dann einfach zusammengeklappt und nach Lust und Laune gefüllt.

In diesem Rezept kommen fluffige Hefebuns, würzige Jackfruit und ein knackiger Rotkohlsalat mit einer cremigen Wasabi-Sauce und einem Topping aus Koriander und Erdnüssen zusammen. Ein wahres Geschmackserlebnis.

Taiwanesische vegane Gua Bao Burger

Original taiwanesisches Gua Bao ist leider nicht vegan. Es besteht aus vier Komponenten: Einer gedämpften Hefetasche, geschmortem Schweinebauch, eingelegtem Chinakohl und verschiedenen Toppings wie Erdnüsse, Gurke, Sprossen und Minze. Aber wir wären nicht wir, wenn wir nicht einen Ersatz für das Fleisch finden würden. Daher haben wir den Schweinebauch in diesem Rezept durch würzige Jackfruit in Teriyaki Sauce ersetzt.

Würzige Jackfruit als Füllung

Kennt ihr schon Jackfruit? Das ist eine Tropenfrucht, die gerade unter Veganern immer bekannter wird. Ihr Fruchtfleisch hat eine faserige Konsistenz und eignet sich perfekt als gesunder, schmackhafter Fleischersatz. Ihr findet sie in Deutschland meistens in der Dose in allen Asiamärkten und mittlerweile auch in gut sortierten Supermärkten und Biomärkten. Falls nicht, könnt ihr sie hier online bestellen.

Gua Bao Burger

Okay, zugegeben: Gua Bao Burger sind kein Gericht, das man mal eben zwischen Tür und Angel zubereiten kann. Denn die Zubereitung dauert mehrere Stunden, da der Hefeteig lange aufgehen muss. Außerdem ist die Zubereitung der Burgerbuns etwas kniffelig, da sie wie ein Suffle bei der kleinsten Störung in sich zusammenfallen.

Aber keine Sorge, auch zusammengefallen schmecken sie lecker, sie sind dann nur nicht so fluffig. Ich habe es selber erst beim dritten Versuch hinbekommen, dass sie richtig aufgegangen sind. Das wichtigste ist, dass der Teig wirklich lange Ruhen gelassen wird. Außerdem dürft ihr der Neugier nicht erliegen und zwischendurch beim Dampfgaren den Deckel öffnen. Sonst fallen sie sofort zusammen.

Am besten eignen sich unsere veganen Gua Bao Burger also für einen langen, langweiligen Sonntag oder um seine Gäste mal richtig zu beeindrucken.

Gua Bao Burger

Taiwanesische Gua Bao Burger

Der Gua Bao Burger ist ein klassisches Street Food aus Taiwan und ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. 
Drucken Pinterest Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Chinesisch
Keyword: Jackfruit, Koriander, Rotkohl
Schwierigkeitsgrad: Herausfordernd
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 6 Gua Bao Burger
Kalorien: 366kcal

Zutaten

Zutaten für den Teig:

  • 350 g Weizenmehl
  • 20 g frische Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • 1 EL Rohrzucker
  • 175 ml lauwarmes Wasser

Zutaten für die Füllung:

Zutaten für die Sauce:

Zubereitung

  • Für die Gua Bao Brötchen die frische Hefe mit den Händen zerbröseln und mit Zucker und 2 EL warmen Wasser vermischen. Die Mischung etwa 15 Minuten quellen lassen. 
  • Diesen Vorteig mit Mehl, Olivenöl, Salz und lauwarmen Wasser in eine große Schüssel geben. Mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem weichen Teig kneten. Der Teig sollte elastisch sein und nicht kleben. Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Sauce und die Füllung herstellen. Für die Sauce Joghurt mit Sesamöl, Wasabi-Paste, gehacktem Koriander, Limettensaft, gepresstem oder klein gehacktem Knoblauch, Sojasauce und Pilzsauce vermengen.
  • Die Dose mit Jackfruit abgießen und die Jackfruit mit den Händen oder einer Gabel in Fasern zerpflücken. Die etwas härteren Eckenstücke mit einer Gabel zerquetschen oder mit einem Messer in Scheiben schneiden.
  • Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer kurz braten. Jackfruit dazugeben und etwa 5 Minuten anbraten. Mit Reisessig, Ahornsirup, Soja- und Hoisinsauce vermengen und 10 Minuten köcheln lassen.
  • Rotkohl und Karotte in dünne Streifen schneiden. Korianderblätter von den Stängeln zupfen und Erdnüsse grob hacken. Alle Zutaten mit etwas Salz vermischen und gut durchrühren.
  • Den Teig nach der Gehzeit nochmal durchkneten und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Den Teig in 4 gleich große Stücke Teilen. Diese rund bis oval auf eine größe von etwa 10 bis 15 cm ausrollen. Eine Seite mit etwas Öl bepinseln und den Teig, mit der eingeölten Seite innen, mittig zusammenfalten. Den Teig dann auf ein passend zurechtgeschnittenes Stück Backpapier legen und nochmal 10 Minuten gehen lassen.
    Zubereitung der Burger-Buns
  • Nun einen großen Topf mit ca. 2 bis 3 cm Wasser befüllen und dieses zum Kochen bringen. Die Teiglinge auf dem Backpapier mit etwas Abstand zueinander in ein Dampfkörbchen legen, über den Wasserdampf setzen und mit geschlossenem Deckel ca. 12-15 Min. garen lassen. Wenn man kein asiatisches Dampfkörbchen hat kann man auch einen Dampfgareinsatz für in den Topf, wie man ihn für Gemüse verwendet, nehmen oder sich mit einen Ofenrost und einem darüber gestülpten zweiten Topf einen Dampfgarer selber basteln.
  • Achtung: Der Deckel muss während des Dämpfens geschlossen bleiben, ansonsten fallen die Brötchen wieder zusammen und werden nicht so schön fluffig. Die fertig gegarten Brötchen sollten vor dem Befüllen noch ein paar Minuten ruhen.
    Zubereitung der Burger-Buns
  • Im Anschluss klappt man die Brötchen auseinander, bestreicht die Innenseiten mit der Joghurtsauce und befüllt die Gua Baos mit Jackfruit und dem Salat.

Notizen

Die Füllung der Gua Baos kann natürlich nach Lust und Laune variiert werden. Marinierter Tofu, Sojasteaks oder Pilze eignen sich auch hervorragend. Der Salat könnte zum Beispiel noch mit Weißkohl, Zweibelringen, Blattspinat oder anderem Gemüse und Kräutern variiert werden. Wenn man für Gäste kocht, könnte man auch alle Zutaten schön auf einer Platte anrichten und jeder Gast kann sein Gua Bao dann selbst belegen.

Nährwerte

Portion: 1Gua Bao Burger | Kalorien: 366kcal (18%) | Kohlenhydrate: 67g (22%) | Protein: 9g (18%) | Fett: 7g (11%) | Gesättigtes Fett: 1g (6%) | Cholesterin: 0mg | Natrium: 211mg (9%) | Kalium: 456mg (13%) | Ballaststoffe: 4g (17%) | Zucker: 13g (14%) | Vitamin A: 2175IU (44%) | Vitamin C: 28.1mg (34%) | Kalzium: 43mg (4%) | Eisen: 3.3mg (18%)

Wenn euch dieses Rezept für Gua Bao Burger gefallen hat, gefällt euch vielleicht auch eins dieser anderen asiatischen Rezepte:

Wenn euch dieses Rezept besonders gefallen hat, könnt ihr es euch mit dem folgenden Pin auf Pinterest speichern. Klickt dazu einfach auf den roten Pinterest Button oben links im Bild, der erscheint, wenn ihr das Bild anwählt.

Vegane Gua Bao Burger mit Jackfruit

Weitere leckere Rezepte aus aller Welt findet ihr in unserer Rezept-Übersicht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung