Bärlauchpesto

By in , , ,
Jump to Recipe
Bärlauchpesto

Bärlauch leitet für mich immer den Frühling ein. Denn beim Wandern in den Bergen sieht man es im Moment überall. Bei unserer letzten Wandertour zum Baumgartenschneid am Tegernsee war der ganze Wald voller Bärlauch und ich habe fleißig gesammelt. Zuhause habe ich dann ein verführerisch leckeres veganes Bärlauchpesto daraus gezaubert, dessen Rezept ich heute gerne mit euch teilen möchte.

Veganes Bärlauchpesto

Frühjahr = Bärlauchzeit

Bärlauch gehört zu den beliebtesten Wildpflanzen im Frühjahr, denn man findet ihn nur ein paar Wochen im Jahr. Von März bis Mai (in den Bergen teilweise auch in den Juni hinein) könnt ihr die feinen, geschmacklich an Knoblauch erinnernden Blätter sammeln.  Ihr könnt Bärlauch in Wäldern, unter Sträuchern, an Bächen und sogar in einigen Parks sammeln. Er wächst immer nur an schattigen, feuchten Orten. Ein kleiner Tipp: Sobald der Bärlauch angefangen hat zu blühen kann man ihn nicht mehr verwenden.

Bärlauch im Wald

Beim Pflücken müsst ihr unbedingt darauf achten, dass ihr die Bärlauchblätter nicht mit Maiglöckchen verwechselt. Aber die Unterscheidung ist sehr einfach, wenn man die Blätter einmal in die Hand nimmt. Bärlauchblätter verströmen nämlich einen deutlichen Knoblauchgeruch. Um die Pflanzen nicht zu sehr in Mitleidenschaft zu ziehen, pflückt bitte immer nur ein bis zwei Blätter pro Pflanze. Und vor dem Verzehr bitte immer gut abwaschen!

Wie isst man Bärlauch?

Am liebsten esse ich Bärlauch tatsächlich als Pesto zu frischer Pasta, aber auch roh im Salat oder zu Kräuterbutter verarbeitet schmeckt er großartig. Ein Klecks von unserem veganen Bärlauchpesto in frischen Hummus gerührt, als Aufstrich aufs Brot oder als Dip für Gemüsesticks ist übrigens auch die Wucht. Und das Beste: Unser veganes Bärlauchpesto hält sich luftdicht verschlossen für mehrere Monate. Wie das funktioniert verrate ich euch im Rezept.

Veganes Bärlauchpesto

Das fein-würzige Bärlauchpesto passt sehr gut zu allen Nudeln, egal ob klassische Pasta oder bunte Gemüsenudeln. Wir haben es mit Fusilli kombiniert und waren begeistert. Das Pesto schmeckt würzig frisch. Die Textur ist kernig-fein, aber nicht zu fein und der feine Knoblauchgeschmack ist einfach nur mega lecker. Außerdem ist das Pesto in unter 5 Minuten fertig und ganz einfach zuzubereiten. Alles was ihr dafür braucht ist ein Multizerkleinerer oder ein Pürierstab.

Veganes Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

Fein-würziges Pesto aus frischem Bärlauch, Pinienkernen und Walnüssen.



Drucken Pinterest Bewerten
Gericht: Hauptgericht, Sauce
Land & Region: Deutsch
Keyword: Bärlauch, Pinienkerne, Walnüsse
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 987kcal

Zutaten

  • 500 g Fusilli oder andere Pasta

Für das Pesto:

  • 150 g Bärlauch
  • 60 g Walnüsse
  • 40 g Pinienkerne
  • 150 ml Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Hefeflocken*
  • ½ TL Salz

Zubereitung

  • Die Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Öl anrösten. Die Pfanne regelmäßig schütteln, damit nichts anbrennt. Wenn die Kerne braun geworden sind und einen angenehmen Geruch verströmen, aus der Pfanne nehmen.
  • Die Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen und die Stängel entfernen.
  • Alle Zutaten für das Pesto in einen Mixbehälter geben und alles gut mixen.
  • Gegebenenfalls noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Pasta nach Packungsanleitung kochen. Pesto mit frisch gekochter Pasta vermischen und servieren.

Notizen

Um das Bärlauchpesto zu konservieren, das Pesto in ein Einmachglas geben und mit einem Schuss Olivenöl bedecken. Luftdicht verschließen und im Kühlschrank lagern. Das fertige Bärlauchpesto hält locker für mehrere Monate. So könnt ihr problemlos größere Mengen auf Vorrat machen.

Nährwerte

Portion: 1Person | Kalorien: 987kcal (49%) | Kohlenhydrate: 103g (34%) | Protein: 21g (42%) | Fett: 56g (86%) | Gesättigtes Fett: 7g (44%) | Natrium: 57mg (2%) | Kalium: 425mg (12%) | Ballaststoffe: 6g (25%) | Zucker: 5g (6%) | Vitamin A: 640IU (13%) | Vitamin C: 4.5mg (5%) | Kalzium: 63mg (6%) | Eisen: 3.6mg (20%)

Wenn euch dieses Rezept für Bärlauchpesto gefallen hat, gefällt euch vielleicht auch eins dieser anderen Rezepte:

Wenn euch dieses Rezept besonders gefallen hat, könnt ihr es euch mit dem folgenden Pin auf Pinterest speichern. Klickt dazu einfach auf den roten Pinterest Button oben links im Bild, der erscheint, wenn ihr das Bild anwählt.

Veganes Bärlauchpesto

Weitere leckere Rezepte aus aller Welt findet ihr in unserer Rezept-Übersicht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung