Indisches Rajma Masala (Kidneybohnen-Curry)

By in ,
Jump to Recipe
Indisches Rajma Masala (Kidneybohnen-Curry)

Rajma Masala ist eins der beliebtesten vegetarischen Gerichte in der Indischen Küche. Es handelt sich um ein würziges Curry aus roten Kidneybohnen. Diese Bohnen werden in Indien als Rajma bezeichnet, daher der Name dieses Gerichts. Das Rajma Masala stammt ursprünglich aus der Region Punjab in Nordindien. Seine Beliebtheit liegt zum einen an der wirklich einfachen Zubereitung, zum anderen an der raffinierten Würzung. Denn die indischen Gewürze machen dieses einfache Bohnengericht zu einer Geschmacksexplosion. 

Rajma Masala

Rote Kidneybohnen in würziger Zwiebel-Tomatensauce

Das Rajma Masala besteht aus roten Kidneybohnen in einer Zwiebel-Tomaten-Sauce mit indischen Gewürzen wie Kardamom, Kreuzkümmel und Garam Masala. Dieses Rezept habe ich aus dem extrem tollen Kochbuch Vegan aus aller Welt von den Inhabern der Villa Vegana in Mallorca. Dieses Kochbuch kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen, denn es gehört zu meinen absoluten Lieblings-Kochbüchern mit jede Menge tollen Bildern und leckeren Rezepten aus den Kochtöpfen dieser Welt. 

Rajma Masala schmeckt exotisch, fruchtig und würzig

Dieses Masala kommt immer bei all meinen Gästen gut an, denn es schmeckt exotisch, fruchtig und würzig. Es wird mit einem Topping aus Ingwer und Chili serviert, das dem Essen den letzten Kick gibt. Rajma Masala ist eine gute Alternative zum immer wiederkehrenden (wenn auch sehr leckeren) Chili Sin Carne. Wir essen das Kidneybohnen-Curry meistens mit Reis, Naan-Brot (dicker fluffiger Teigfladen) oder Papadum (dünner frittierter Fladen aus Linsenmehl) als Beilage.

 Rajma Masala

Kidneybohnen haben übrigens tolle cholesterinsenkende Eigenschaften. Und ihr hoher Ballaststoffgehalt sorgt dafür, dass der Blutzucker nach dem Essen nicht zu schnell ansteigt. 

Ich esse das Rajma Masala am liebsten im Winter, denn das nahrhafte, warme Gericht, wärmt wunderbar von innen heraus und gibt Kraft, um sich der Kälte entgegenzustellen. Am Besten schmeckt es übrigens, wenn es ein paar Stunden durchziehen konnte. 

Rajma Masala

Rajma Masala

Ein würziges Kidneybohnen-Curry mit einer Zwiebel-Tomaten-Sauce
5 von 1 Bewertung
Drucken Pinterest Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Indisch
Keyword: Bohnen, Tomaten, Zwiebeln
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 452kcal

Zutaten

  • 4 Tomaten
  • 4 EL Öl
  • 1 TL Kardamonsamen
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Zwiebel
  • 2 cm Ingwer
  • 1 grüne Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 3 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Koriandersamen
  • 2 TL Garam Masala Indische Gewürzmischung
  • 500 g Kidneybohnen gekocht
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Chiliflocken

Für das Topping:

  • 1 grüne Chili
  • 4 cm Ingwer
  • ½ Bund frischer Koriander
  • 2 TL Margarine

Zubereitung

Für das Rajma Masala:

  • Tomaten und Zwiebel in feine Würfel hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauchzehe pressen oder fein hacken.
  • Kardamonsamen, Nelken, Loorbeerblätter und Zimt in einer Pfanne in heißem Öl anrösten bis die Gewürze anfangen zu duften. Danach Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch dazugeben und so lange anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Im Anschluss Tomatenmark, die gehackten Tomaten und passierte Tomaten zugeben und ca. 5-10 Minuten unter rühren Köcheln lassen.
  • Kreuzkümmel und Koriandersamen in einen Mörser geben und fein zerstoßen (nur, wenn ihr ganze Samen und kein Pulver nehmt). Zusammen mit Garam Masala in die Pfanne geben. Die Kidneybohnen und die Gemüsebrühe zugeben und das Curry etwa 20 Minuten einkochen lassen bis die Konsistenz schön sämig ist. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Topping:

  • Chili und Ingwer in feine Streifen schneiden. Den frischen Koriander grob hacken. Chili, Ingwer und Koriander in einer Pfanne in heißer Margarine ca. 2-3 Minuten anrösten. Als Topping auf das fertig angerichtete Rajma Masala geben.
  • Mit Reis, Naanbrot oder Papadums servieren.

Nährwerte

Kalorien: 452kcal (23%) | Kohlenhydrate: 44g (15%) | Protein: 12g (24%) | Fett: 27g (42%) | Gesättigtes Fett: 12g (75%) | Natrium: 6850mg (298%) | Kalium: 956mg (27%) | Ballaststoffe: 13g (54%) | Zucker: 13g (14%) | Vitamin A: 1449IU (29%) | Vitamin C: 29mg (35%) | Kalzium: 105mg (11%) | Eisen: 4mg (22%)

Wenn euch dieses Rezept für indisches Kidneybohnen-Curry gefallen hat, gefällt euch vielleicht auch eins dieser anderen asiatischen Rezepte:

Wenn euch dieses Rezept besonders gefallen hat, könnt ihr es euch mit dem folgenden Pin auf Pinterest speichern. Klickt dazu einfach auf den roten Pinterest Button oben links im Bild, der erscheint, wenn ihr das Bild anwählt.

Indisches Kidneybohnen-Curry - Veganes Rajma Masala

Weitere leckere Rezepte aus aller Welt findet ihr in unserer Rezept-Übersicht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung