Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl

By in ,
Jump to Recipe
Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl

Diese vegane Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl macht super satt und ist gleichzeitig gesund. Daher eignet sie sich perfekt als warmes Abendessen für unter der Woche. Aber sie lässt sich auch super vorbereiten und am nächsten Tag mit ins Büro nehmen, denn man kann sie auch kalt sehr gut essen. Zudem wird sie so dem „Sushi“ im Namen noch mehr gerecht, das wird ja schließlich auch kalt gegessen.

Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl

Diese vegane Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl ist in jeder Situation absolut köstlich. Die Jackfruit bildet die perfekte Schlüsselkomponente für diese rein pflanzliche Bowl.

Jackfruit, die neue Lieblingsfrucht aller Veganer

Habt ihr Jackfruit schon probiert? Die Tropenfrucht ist aktuell der absolute Star unter Veganern, denn sie hat eine einzigartige faserige Konsistenz. So lassen sich mit ihr Gerichte wie Pulled Pork, Gulasch oder Hähnchenfrikassee nachmachen. Ansonsten hat Jackfruit nur einen sehr leichten Eigengeschmack und nimmt Gewürze und Marinaden perfekt an.

Seit ein paar Jahren findet man Jackfruit auch in Deutschland im Asiamarkt, größeren Supermarkt oder in der Bioecke großer Drogerieketten in der Dose und manchmal sogar frisch am Stück. Trotzdem habe ich bisher nur die Dosen verwendet. Aber damit habe ich sehr leckere Ergebnisse bekommen.

Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl Zutaten

Auch als Fertiggerichte gibt es Jackfruit schon, wobei ich bisher noch keine guten Bewertungen dazu gesehen habe. Wenn ihr nicht wirklich totalen Stress habt würde ich euch von solchen Fertiggerichten abraten, denn selbst gemacht schmeckt es hundert Mal besser und es geht sehr viel einfacher als ihr vielleicht denkt.

Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl 2-min

Die richtige Jackfruit finden

Wenn ihr Jackfruit in Dosen kauft, stellt sicher, dass ihr die jungen, unreif geernteten Früchte in Salzlake (Young/Green Jackfruit in Brine) kauft und nicht die reifen Früchte in Sirup. Denn die schmecken ganz anders. Die reifen Jackfruits erinnern ein bisschen an sehr süße Mango und eignen sich nicht als Fleischersatz, sondern eher für den Nachtisch.

Dieses Rezept für eine köstliche vegane Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl ist super einfach und perfekt für alle geeignet, die sich das erste Mal an die exotische Jackfruit heranwagen wollen. Ich habe die Inspiration für diese Bowl übrigens von dem tollen Blog Elephantastic Vegan.

Wenn euch diese Sushi Bowl geschmeckt hat, könntet ihr euch beim nächsten Mal ja an richtiges Sushi wagen. Wie man das macht verrate ich euch im Rezept für japanisches Maki Sushi. Wenn ihr eins meiner Rezepte ausprobiert habt, lasst doch einen Kommentar da, wie es euch geschmeckt hat.

Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl 2-min

Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl

Wer Sushi mag, wird diese Bowl lieben!
5 von 1 Bewertung
Drucken Pinterest Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asiatisch, Japanisch
Keyword: Algen, Avocado, Gurke, Jackfruit, Reis
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 769kcal

Zutaten

Für den Sushi Reis

Für die Teriyaki-Jackfruit

  • 1 Dose Jackfruit* (Green Jackfruit in Brine)
  • 1 EL Öl
  • 4 EL Teriyaki Sauce

Für den Rest der Bowl

Zubereitung

Für den Reis

  • Den Reis in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich ausspülen, bis das Wasser nicht mehr milchig wird. Den Reis zusammen mit der 1,3 fachen Menge Wasser in einen Topf mit Deckel geben und 3 Minuten aufkochen. Dann die Hitze auf die niedrigste Stufe stellen und den Reis 20 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss den Topf vom Herd nehmen und den Deckel durch ein sauberes Küchentuch ersetzen. Nochmal 10-15 Minuten ziehen lassen. In einer Schale Salz, Zucker und Essig zusammenrühren und über den Reis geben. Gut umrühren.

Für die Teriyaki-Jackfruit

  • Die Dose Jackfruit öffnen und die Flüssigkeit abschütten. Die Fruchtstücke mit sauberen Händen in kleine Fetzen zerpflücken. Diese in eine Pfanne mit etwas Öl geben und 5 Minuten anbraten. Mit Teriyaki Sauce ablöschen und gut umrühren, bis die Flüssigkeit ganz absorbiert ist. Abschmecken und gegebenenfalls noch salzen und pfeffern.

Für den Rest der Bowl

  • Die Edamame-Bohnen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 3 Minuten ziehen lassen. Avokado, Gurke und Möhre in Scheiben oder kleine Stücke schneiden.
  • In einer großen Schale Reis, Teriyaki-Jackfruit, Edamame, Avokado, Gurke, Ingwer und Möhre anrichten und das Ganze mit Sesam und optional noch Algen-Chips und frischem Koreander toppen.

Nährwerte

Portion: 1Bowl | Kalorien: 769kcal (38%) | Kohlenhydrate: 133g (44%) | Protein: 18g (36%) | Fett: 20g (31%) | Gesättigtes Fett: 3g (19%) | Cholesterin: 0mg | Natrium: 258mg (11%) | Kalium: 1277mg (36%) | Ballaststoffe: 16g (67%) | Zucker: 7g (8%) | Vitamin A: 10365IU (207%) | Vitamin C: 20.3mg (25%) | Kalzium: 158mg (16%) | Eisen: 4.4mg (24%)

Wenn euch dieses Rezept für Teriyaki Jackfruit Sushi Bowl gefallen hat, gefällt euch vielleicht auch eins dieser anderen asiatischen Rezepte:

Wenn euch dieses Rezept besonders gefallen hat, könnt ihr es euch mit dem folgenden Pin auf Pinterest speichern. Klickt dazu einfach auf den roten Pinterest Button oben links im Bild, der erscheint, wenn ihr das Bild anwählt.

Teriyaki-Jackfruit-Sushi-Bowl

Weitere leckere Rezepte aus aller Welt findet ihr in unserer Rezept-Übersicht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung