Marokkanische Buddha Bowl

By in ,
Jump to Recipe
Marokkanische Buddha Bowl

Mein neuester Favorit fürs Abendessen sind Bowls. Daher habe ich heute eine marokkanische Buddha Bowl für euch. Buddha Bowls sind seit einiger Zeit ein richtiger Foodtrend. Das sind Schalen voller gesunder, leichter Lebensmittel, die viele Vitamine und Mineralstoffe liefern. Richtig bunt und schön angerichtet und dabei noch mega gesund. Warme und kalte Lebensmittel, Obst und Gemüse, Reis, Couscous oder Kartoffeln können in so einer Buddha Bowl kombiniert werden. Dann wird das Ganze mit Nüssen, Samen, Frühlingszwiebeln, frischen Kräutern oder einer cremigen Sauce getoppt.

Für meine Rezepte inspiriert mich nichts mehr als das Reisen in andere Länder, fremde Kulturen und traditionelle Restaurants. Meine neuste Inspiration ist Marokko; ein faszinierendes Land, das an 1001 Nacht erinnert. Daher habe ich heute für euch eine marokkanische Bowl kreiert, mit gerösteten Kichererbsen, Süßkartoffeln, knackigem Salat, einer cremigen Sesamsauce und viel Gemüse! Schnell gemacht und dennoch unglaublich lecker und sättigend.

Marokkanische Buddha Bowl

Diese Marokkanische Buddha Bowl sieht nicht nur grandios aus sondern schmeckt auch lecker orientalisch Die marokkanische Küche wird von vielen als eine der abwechslungsreichsten Küchen der Welt beschrieben. Sie ist bekannt für ihre Vielfalt und ihre harmonischen Kombinationen, die sich aus berberischen, andalusischen, afrikanischen, jüdischen und osmanischen Einflüssen zusammen setzen – den kulinarischen Spuren von Nomaden, Einwanderern und Eroberern.

Marokko – Das Land der Gewürze

Frisches Gemüse, Obst und Gewürze findet man zuhauf in den Souks und Märkten Marrakeschs. Hier steigen einem orientalische Düfte in die Nase und das Geschrei der Händler klingt durch die engen Gassen. Eines der typischsten Gewürze der marokkanischen Küche ist Kumin, auch Kreuzkümmel genannt. Außerdem sind frischer Koriander, Minze und glatte Petersilie ein Muss. Marokko ist das Land der Gewürze und in jedem marokkanischen Haushalt findet sich Harissa*. Harissa ist eine aus dem Maghreb stammende, scharfe Gewürzpaste aus frischen Chilis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Knoblauch, Salz und Olivenöl. Diese marokanische Buddha Bowl wird mit Harissa zubereitet und mit frischer Minze getoppt. Daher wird sie euch geschmacklich sofort in die Medina von Marrakesch beamen.

Marokkanische Buddha Bowl

Die Sesamsauce aus Tahini (Sesammus), Gemüsebrühe, Zitrone und Knoblauch passt perfekt zum scharf gewürzten Ofengemüse. Sie ist im Handumdrehen gemacht und schmeckt leicht nussig und dennoch herrlich frisch. Durch die Zitrone erhält die Sauce eine herrlich sommerliche Frische und durch die Gemüsebrühe und den Knoblauch eine kräftige Würze.

Für die Zubereitung dieser marokkanischen Buddha Bowl benötigt ihr gerade einmal 35 Minuten. Das Gericht kann man übrigens auch sehr gut kalt essen und mit in die Arbeit nehmen.

Marokkanische Buddha Bowl-min

Marokkanische Buddha Bowl

Würzige Bowl, die den Gaumen in den Orient entführt
5 von 1 Bewertung
Drucken Pinterest Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Marokkanisch
Keyword: Blumenkohl, Brokkoli, Kichererbsen, Pilze, Rotkohl, Sesam, Süßkartoffeln
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 412kcal

Zutaten

Für die Bowl:

  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 Handvoll Brokkoli
  • 1 Handvoll Blumenkohl
  • 200 g Kichererbsen
  • 6 Champignons
  • 1⁄8 Rotkohl
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Harissa*
  • 1 EL Geräuchertes Paprikapulver* (Paprika de la Vera)
  • 1 EL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ½ Bund frische Minze
  • 2 Handvoll Salatblätter
  • 1 EL Sesam

Für die Sauce:

  • 4 EL Tahini
  • 4 EL Gemüsebrühe*
  • ¼ Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Für die Sauce:

  • Tahini und Gemüsebrühe in eine Schüssel geben. Zitrone und Knoblauch dazu pressen und glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Bowl:

  • Süßkartoffel in 1cm große Scheiben oder Würfel schneiden. Brokkoli und Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen. Kichererbsen abgießen und Champignons halbieren.
  • In einer großen Schüssel Öl mit Harissa, Paprikapulver, Salz und Pfeffer vermengen.
  • Zuerst die Süßkartoffelwürfel darin wenden bis sie vollständig mit der Gewürzmischung bedeckt sind. Die Süßkartoffel mit einer Gabel oder einer Schaumkelle aus der Gewürzmischung heben und auf ein Backblech verteilen. Bei 200°C für insgesamt 30 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit Brokkoli, Blumenkohl, Kichererbsen und Champignons in die übrig gebliebene Gewürzmischung geben und gut umrühren. Auf einem zweiten Backblech verteilen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit zu den Süßkartoffeln in den Ofen geben.
  • Rotkohl in dünne Scheiben schneiden und mit der Hand weich kneten. Salat und Frühlingszwiebel waschen und klein schneiden.
  • Wenn das Gemüse fertig gegart ist, alle Zutaten in einer Schale drapieren und mit Sesam und frischer Minze bestreuen. Mit Sesam-Sauce beträufeln und servieren.

Nährwerte

Portion: 1Person | Kalorien: 412kcal (21%) | Kohlenhydrate: 78g (26%) | Protein: 17g (34%) | Fett: 7g (11%) | Gesättigtes Fett: 2g (13%) | Natrium: 830mg (36%) | Kalium: 1854mg (53%) | Ballaststoffe: 18g (75%) | Zucker: 18g (20%) | Vitamin A: 30590IU (612%) | Vitamin C: 209mg (253%) | Kalzium: 209mg (21%) | Eisen: 4.6mg (26%)

Wenn euch dieses Rezept für Marokkanische Buddha Bowl gefallen hat, gefällt euch vielleicht auch eins dieser anderen marokkanischen Rezepte:

Wenn euch dieses Rezept besonders gefallen hat, könnt ihr es euch mit dem folgenden Pin auf Pinterest speichern. Klickt dazu einfach auf den roten Pinterest Button oben links im Bild, der erscheint, wenn ihr das Bild anwählt.

Marokkanische Bowl mit Sesamsauce

Weitere leckere Rezepte aus aller Welt findet ihr in unserer Rezept-Übersicht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung